Orgelkonzert 22. Juli 2018


Gerhard Löffler
(Organist der Schnitger-Orgel in St. Jacobi, Hamburg)

spielt auf der Christoph-Treutmann-Orgel von 1737
am 22. Juli 2018 um 17:00 Uhr

Programm

Bach und die Norddeutschen Meister

Samuel Scheidt (1587 - 1654)
Modus ludendi
aus „Tabulatura nova“

Jan Pieterszoon Sweelinck (1562 - 1621)
Echofantasia in a

Dieterich Buxtehude (1637 - 1707)
Präludium in a, BuxWV 153

Franz Tunder (1614 - 1667)
„Komm, Heiliger Geist, Herre Gott”
Choralfantasie

Nikolaus Bruhns (1665 - 1697)
Präludium in e (das „große“)

Georg Böhm (1661 - 1733)
„Ach wie nichtig, ach wie flüchtig“
Choralpartita

Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
Präludium und Fuge a-Moll, BWV 551

„Ein feste Burg ist unser Gott“
Choralfantasie, BWV 720

Präludium und Fuge a-Moll, BWV 543



Über den Organisten

Gerhard Löffler

gehört zu den vielseitigsten Kirchenmusikern der jüngeren Generation. Seit 2016 ist er Kan­tor und Organist der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg, wo er die Leitung der Kantorei und des Vokalensembles innehat und die wöchent­liche Reihe „30-Minuten-Orgelmusik“ initiierte. Zudem ist er in Gottesdiensten und Konzerten an der berühm­ten Arp-Schnitger- und Kemper-Orgel zu hören.

Gerhard Löfflers Orgelrepertoire umfasst die Musik aller Epochen, wobei dem Schaffen Bachs eine zentrale Rolle zukommt. Regel­mäßig spielt er als Gast auf bedeutenden historischen Instrumenten (Silbermann, Stell­wagen) ebenso wie auf symphonischen Orgeln (Walcker, Sauer). Er gastiert in den Domen von Kaliningrad, Bamberg, Ottobeuren, Erfurt und Berlin, aber auch in den Konzert­häusern von Hamburg, Berlin, Bochum und der Alten Oper Frankfurt. Als Organist arbeitet er mit Ensem­bles wie der Jungen Deutschen Philharmonie, dem Juilliard Symphony Orchestra und dem NDR-Chor zusammen. Viele seiner Konzerte wurden von Rundfunk und Fernsehen doku­mentiert.

Bereits Jungstudent bei Martin Lücker (Frank­furt am Main), studierte er dann A-Kirchenmusik in Frankfurt, anschließend Künstlerische Ausbil­dung Orgel bei Ludger Lohmann (Stuttgart) und John Weaver (New York). Der 1979 geborene Organist war musikalischer Assistent der Juilliard Choral Union und wirkte als Kirchen­musiker in Frankfurt und Berlin.

Einladungen führten Gerhard Löffler im vergan­genen Jahr in die Elbphilharmonie in Hamburg und die Thomaskirche in Leipzig, wo er das BachOrgelFestival eröffnete.



zurück